Über mich

 

Mein Portrait

Meine Liebe zum Schreiben hat wohl in meiner Jugend begonnen, als ich intensiv Tagebuch geschrieben und einige Brieffreundschaften gepflegt habe.
Beim späteren Nachlesen entdeckte ich, dass sich mitten in den Zeilen wie von selbst Gedichte geformt hatten.
Dadurch wurde ich angeregt, bewusst meine Gedanken in eine solche Form zu bringen.
Mit der Zeit spürte ich deutlich, wie wichtig und heilsam es für mich ist, mein Innerstes zum Ausdruck zu bringen.
Es hat längere Zeit gedauert bis ich mich traute, einer damaligen Freundin meine Gedichte zu zeigen.
Sie hat mich dazu ermuntert, meine Texte auch anderen Menschen zugänglich zu machen.
Jahre später hat sich mir durch die  Fotografie ein weiteres elementares Ausdrucksmittel erschlossen.
Seither sehe ich die Welt aus einem anderen Blickwinkel, gerade so als wenn ich einen unsichtbaren Bilderrahmen mit mir trage, der mit meinem Blick über die Umwelt streift, und in den sich dann und wann wie von selber Motive hineinlegen.
Nicht selten werde ich von solchen Motiven inspiriert, die passenden Worte dazu zu finden, so dass eine Gesamtkomposition entsteht.
Aber auch umgekehrt habe ich immer wieder Motive zu bereits geschriebenen Texten gesucht und gefunden.
Es erfüllt mich mit großer Freude und Dankbarkeit, wenn ich erlebe, dass Menschen von meinen so entstandenen Werken im Inneren  berührt werden. Für mich gehört es zu den größten Geschenken, wenn ich in einer Rückmeldung erfahre, dass ein Gedicht von mir gerade zur rechten Zeit kam und Trost und Stärkung oder einen wichtigen Impuls geben konnte.
Ich schreibe und fotografiere sozusagen von Herz zu Herz und daraus  erklärt sich auch der Name meines Autorenblogs: “ Herzensauge“.