Weißt du noch?

„Weißt du noch? „ ,spreche ich zu ihr, 
die schon längst gegangen ist. 
„Weißt du noch?“, hallt es in mir nach 
mit bittersüßem Klang.
In diesem Moment scheint sich die Zeit auszudehnen 
und ich bin gestern und morgen
und sie ist hier und dort 
und unsere Liebe ist überall.
Vielleicht ist es genug, dass ich es weiß, 
denn ich weiß es für uns beide 
und bewahre unseren Schatz in meinem Herzen.

Die drei großen Fragen

Die drei großen Fragen


Wer bin ich?
Ich bin morgen nicht mehr Die, Die ich heute war
Ich bin nicht Das was du siehst
Ich bin nicht, ich werde
Ich bin ständig in der Entwicklung und doch schon fertig
Ich bin irgendwo weit weg oder tief in mir
Ich bin ein Teil von Allem


Woran glaube ich?
Ich glaube an einen großen Sinn, der Alles durchdringt
Ich glaube an einen Ursprung zu dem ich unterwegs bin


Was treibt mich an?
Gespeist von einer inneren Kraftquelle
lebe ich im Spannungsfeld eines Magneten, 
der mich anzieht oder abstößt
je nachdem wohin ich mich bewege