meine kleine seele

zu schwer war die last die dir aufgeladen wurde

du konntest sie fast nicht tragen

aber unermüdlich schlepptest du sie mit dir

bis zu dem tag an dem sich deine augen öffneten

und du endlich sehen konntest dass fremdes gepäck auf deinen schultern lag

welches dich niederdrückte und dir die luft zum atmen nahm

dann erst legtest du ab was nicht zu dir gehörte

und gehst nun deinen weg mit aufgerichtetem gang

der den blick freigibt über die mauern deiner angst

2 Gedanken zu „meine kleine seele“

  1. Manchmal muss man die eigene seelische Müllkippe gründlich aufräumen und klar NEIN sagen, wenn andere ihre Last bei einem ablegen wollen. Das Kreuz, dass jeder tragen kann, ist begrenzt, wenn die eigene Gesundheit dadurch in Gefahr gerät.

    Nachdenkliche Grüße und mit dem Vorsatz, selbst mal wieder aufzuräumen,
    Anna-Lena

    1. Liebe Anna-Lena, es ist sehr heilsam, wenn ein „Stück Unordnung“ ans Licht des Bewusstseins dringt, denn dann haben wir die Chance es anzuschauen, anzunehmen und dann schließlich loszulassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.