Boot aus Hoffnung

Ich würde so sehnlichst gern

einen warmen weichen

Mantel der Geborgenheit um dich legen

und kann es doch nicht.

Ich würde so sehnlichst gern

ein schützendes tröstendes

Haus aus Licht für dich bauen

und kann es doch nicht.

Ich würde so sehnlichst gern

ein nährendes heilendes

Zelt der Stärke um dich errichten

und kann es doch nicht.

Darum setze ich all mein

Sorgen und Sehnen

meine Ängste und Wünsche

in ein Boot aus Hoffnung.

Im Vertrauen lasse ich die Leinen los

und bitte darum,

dass du gesegnet und geleitet bist

vom Segel der unendlichen Liebe.

Mögest du sicher deinen Weg finden

durch die Lebensstürme

zum Hafen der Bestimmung

wo du ganz und heil bist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.