Tagesgespräch

„Hallo hier bin ich, Dein Tag! Hast du überhaupt schon bemerkt, dass ich für dich da bin?“

Du ziehst deine Stirn kraus und schaust mich etwas genervt an.
„Jeden Tag das Gleiche, bild dir ja nichts ein! Für dein Alltagseinerlei kannst du keine Jubelschreie erwarten!“

„Alltags-einerlei? Ja klar, ich bin einer von allen Tagen deines Lebens, also ein All-Tag, da hast du Recht. Aber mir ist es ganz und gar nicht einerlei, wie du mich erlebst!
Ich bin ganz frisch und jung und voller Elan und Motivation also vollkommen offen und bereit dir meine Zeit zu schenken.
Was du damit machst liegt an dir!
Welches Kleid ich trage, trist und grau oder freudig und farbenfroh, entscheidest du!

Du senkst deinen Blick und schüttelst entmutigt den Kopf: „Keine Ahnung hast du vom Leben! Wie mein Tag aussieht bestimme doch nicht ich selbst!“, sagst du vorwurfsvoll. „Mir bleibt doch keine Wahl, ich muss das Leben nehmen wie es nun mal ist: Ein Marathon zwischen Beruf, Hausarbeit und Familie. Die Arbeit nimmt kein Ende, Tag für Tag ohne Pause, nur am Wochenende wird es etwas leichter, aber die Kraft die ich getankt habe ist meist am Dienstag schon wieder aufgebraucht und es bleibt mir nur sehnsüchtig auf das nächste Wochenende zu warten.“

„Du wartest also Tag für Tag auf das nächste Wochenende, warum?“

Entrüstet atmest du aus: „Ist doch klar, weil ich dann endlich Zeit habe zum Leben!“

„Ach so, ich glaube jetzt habe ich dich verstanden: Du schlägst also mit deiner Warterei die ganze Zeit tot, bis das Wochenende da ist und dann lebst du in den Tag hinein.“

6 Gedanken zu „Tagesgespräch“

  1. Wenn ich eine heftige Arbeitswoche vor mir habe, denke ich wirklich so….. ist das nicht schrecklich.
    Dabei ist es wirklich nonsens, auch eine vollgepackte Arbeitswoche kann schöne Tage bzw. Momente haben, also verscheuchen wir all die Gedanken und starten entspannt in den Montag (hihihi, ich kann das sagen, denn ich habe montags immer frei *grins*).

    Danke für diesen Beitrag, denn er hilft die negativen Gedanken zu verscheuchen.
    LG Susanne

    1. Mir geht es ja auch oft genau so, sonst könnte ichnicht darüber schreiben. Ja, es ist ab und zu hilfreich, daran erinnert zu werden, dass es auczh anders geht. Die Chance einen neuen Anlauf zu positiver Einstellung zu nehmen, besteht immer wieder jeden Tag aufs Neue!
      Herzliche Grüße an dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.