Weihnachtswünsche

Mögen wir, du und ich
zwischen, neben, unter, über
all den Lichterketten und Kerzen
das Licht erkennen,
das in unserem Herzen wohnt.
Mögen wir still werden
und zwischen den hektischen
und lauten Begebenheiten
unseres Lebens
immer auch die schönen
und frohmachenden Begegnungen
wahrnehmen,
die das Licht unserer Lebensfreude
nähren.
Mögen wir in Dankbarkeit
das segnende Licht
der Menschen empfangen,
die neben uns an unserer Seite
durch das Leben gehen.
Mögen wir unter unseren Füßen
den kraftspendenden Halt
und die Verbundenheit.
unserer Wurzeln spüren,
die uns mit dem Licht verbinden,
das uns Leben spendet.
Möge unser Blick
über den engen und begrenzten
Horizont hinausschauen
und das Licht der Hoffnung erblicken.
Möge uns hinter allen Sorgen, Ängsten,
Zweifeln und Nöten
stets das Licht der Erneuerung aufstrahlen.

Sternstunden

Ich schenke mir eine Stunde
nicht nur zu Weihnachten
oder zum Geburtstag
nicht nur im Urlaub
oder wenn ein Termin ausfällt
nicht nur wenn ich total gestresst bin
und sowieso nicht mehr anders kann
nicht nur ausnahmsweise
und wenn es keiner merkt

Ich schenke mir eine Stunde
heute und morgen
und an jedem Tag
immer wieder
ohne schlechtes Gewissen
und ohne zu fragen
ob es nichts Besseres
oder Wichtigeres zu tun gibt
einfach weil ich es mir wert bin

Ich schenke mir eine Stunde
ohne Erwartung und Anspruch
alles darf sein
einfach nur dasitzen
und die Sonne auf der Haut spüren
oder die Augen schließen
und dem Geräusch meines Atems lauschen
oder darüber nachsinnen
wofür ich dankbar sein kann

Ich schenke mir eine Stunde
mit meinen Freunden
und lasse dafür gerne
den Putzlappen liegen
ich schaue am Staub vorbei
direkt in die Augen eines Menschen
und entscheide mich Tag um Tag
für die Freiheit
die ich nur mir selber geben kann