Mein Garten des neuen Jahres

In meinem Garten des neuen Jahres wachsen 52 Wochen mit 365 Tagen.
Ich bin der Gärtner und habe die Verantwortung für 8.760 Stunden mit 525.600 Minuten.

Am 31. Dezember 2018
um 23.59 Uhr wird sie dann angebrochen sein, die letzte Minute des Jahres.

Dann werden sie wieder akribisch gezählt, die letzten 60 Sekunden.
Erst jetzt fallen sie ins Gewicht, diese Winzlinge die das ganze Jahr über nicht beachtet werden.
Und doch würde ohne  sie nicht eine einzige Minute zustande kommen.

Wenn der 31. Dezember 2018 ins Land zieht, werden sie wieder laut, die Stimmen der Kritiker und Zyniker, der Lamentierer und Nörgler,der Schwarzmaler und Besserwisser und dabei wurden sie alle, jeder Einzelne von ihnen, am Anfang des Jahres überreich beschenkt mit 31.536.000 Sekunden.

Jede Sekunde ist wie ein Samenkorn das darauf wartet eingepflanzt und gehegt und gepflegt zu werden.
Aus ihnen wächst das, was am Ende des Jahres wie eine Ernte vor uns liegt.
Ob wir dann schimpfen und jammern oder dankbar sind liegt in unserer Hand.

9 Gedanken zu „Mein Garten des neuen Jahres“

  1. …ein schöner Text, liebe Beate,
    und ja, seien wir achtsam mit unserer Zeit, möglichst in jeder Sekunde…
    alles Gute für 2018 wünsche ich dir, viel Freude und Zufriedenheit,

    liebe Grüße Birgitt

  2. Liebe Beate,
    wir werden noch viel Freude an diesem neuen, jungen Jahr 2018 haben.Ja, lass uns achtsam umgehen mit diesen wertvollen Gegenwartsplänzchen.
    Es sei gesegnet dieses neue Jahr.
    Alles Liebe
    Helga

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.