6. Dezember

Heute habe ich noch eine Bastelanleitung für einen Stern,
der zeitlich etwas aufwendiger zu basteln ist,
aber er ist nicht schwierig zu basteln,
nur das Verkleben nimmt etwas Geduld in Anspruch.


Er entsteht wieder aus einem Quadrat 10 x 10 cm.
Anleitung zur Ergänzung der Fotos. Quadrat zur Hälfte falten, nochmal zur Hälfte falten. Dann wie auf dem Foto einschneiden, die Schnitte müssen über die Hälfte hinaus geschnitten werden. Auseinander falten und die ersten inneren Spitzen zusammenrollen und kleben. Dann auf die Rückseite drehen und die nächsten Spitzen von zusammenkleben. Es geht so weiter, von innen nach außen und jeweils umdrehen, das ist wichtig!
Dann werden die so entstanden Einzelstücke zunächst an den Seiten zusammengeklebt und so zu einer Kette verbunden.
Dann wird die Kette geschlossen, indem das erste und das letzte Glied der Kette verklebt werden.
Danach werden die inneren Spitzen nach und nach zusammen geklebt.
So sieht der fertige Stern aus:

Sterntaler

Herzensfreundschaften
sind wie Sterne auf meinem Weg.
Das gute Wort zur rechten Zeit
ist wie ein Stern auf meinem Weg.
Musik die meine Seele berührt
ist wie ein Stern auf meinem Weg.
Der Duft des Waldes und seine heilsame Ruhe
sind wie  Sterne auf meinem Weg.
Der rettende Gedankenimpuls aus heiterem Himmel
ist wie ein Stern auf meinem Weg.
Die unerwartete Hilfe die mich von einer Last befreit
ist wie ein Stern auf meinem Weg.
Ein liebevoller Blick
ist wie ein Stern auf meinem Weg.

Ohne Sterne wäre mein Leben
arm und trostlos,
dunkel und hoffnungslos.

Ich öffne meine Seele und nehme die Sterne in mein Herz
und mit jedem Stern wird es heller in mir.
Vielleicht darf ab und an ein wenig von diesem Licht in die Welt hinaus leuchten.

 

5 Gedanken zu „6. Dezember“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.