2. Dezember

Auch wenn das Weihnachtsfest noch nicht beginnt, so haben wir aber die Einladung schon erhalten. Die Adventszeit ist dazu da, sich auf das Fest vorzubereiten. Das kennen wir alle, das artet nicht selten in Stress aus.
Was gibt es nicht alles zu erledigen, damit das Fest perfekt wird.
In meinem Gedicht, ist eine Vorbereitung ganz anderer Art angesprochen.
Ich denke auch diejenigen unter euch, die keine „religiöse Ader“ haben, können sich inspirieren lassen, die Prioritäten anders zu setzen.
Es lohnt sich für Jede oder Jeden von uns darüber nachzudenken, dass es vielleicht gar nicht so wichtig ist, wie sehr das Haus auf Hochglanz gebracht wird oder was für ein ausgefallenes Menue an den Feiertagen auf dem Tisch steht.
Diese Zeit lädt dazu ein, innezuhalten und in uns zu spüren, was uns geschenkt ist, nicht nur im materiellen Sinne!

Einladung

Eingeladen seid ihr,
meine Liebe zu feiern.
Eingeladen seid ihr,
mit weitem Herzen zu kommen,
aufmerksam und gegenwärtig,
ohne Erwartung – alles erwartend,
was meine Liebe euch schenken kann.

Eingeladen seid ihr,
meine Vergebung zu feiern.
Eingeladen seid ihr,
euch so zu bringen, wie ihr seid,
ungeschminkt und mit allem,
was zu euch gehört,
haltet nichts zurück, bringt alles mit!

Eingeladen seid ihr,
meine Heilung zu feiern.
Eingeladen seid ihr,
euch verwandeln zu lassen.
Ich bin bereit, alles ist möglich.
Öffnet mir die Tür, lasst mich in euch Wohnung nehmen,
dann feiern wir das Fest das niemals endet.

4 Gedanken zu „2. Dezember“

  1. …einfach mal definieren, was für mich das perfekte Fest ist, liebe Beate,
    das sieht heute ganz anders aus als vor ein paar Jahren…schön hast du deine Gedanken geschrieben,

    einen frohen 1. Advent wünsche ich dir,
    liebe Grüße Birgitt

  2. Das hast Du sehr schön geschrieben und tut der Seele gut. Während draußen nur Konsum und Kommerz ist, sollte man sich etwas Zeit für Dinge nehmen, die nichts kosten und doch so wertvoll sind.
    LG Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.