17. Dezember

Geschenk

Ich fragte das Kind in der Krippe:
Was könnte ich Dir schenken?
Du Lebenssonne.
Was könnte ich Dir bringen?
Du Lebenslicht.
Was könnte ich Dir geben?
Du Lebensatem.

Das Kind in der Krippe antwortete mir:
Schenke mir Deine Fragen und Zweifel.
Bring mir Deine Sorgen und Nöte.
Gib mir Dein Hoffen und Sehnen.
Mit leeren Händen
und mit weitem Herzen
wirst Du empfänglich für meine Gaben.

Lass Dich von mir beschenken
und werde zu dem Geschenk,
das Du bereits von Ewigkeit her bist.

4 Gedanken zu „17. Dezember“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.