16. Dezember

Was ich tun könnte

Wenn es draußen so früh dunkel
könnte ich eine Kerze anzuzünden
und darüber nachsinnen,
wer oder was meinem Leben
Licht und Freude verleiht
und wofür ich dankbar bin.
Das sind Geschenke,
wie Sterne auf meinem Lebensweg.
Und dann könnte ich die Augen schließen
und mir einen Sternenhimmel vorstellen,
und voller Dankbarkeit die Sterne anschauen,
die mein Leben erhellen.
Dann könnte ich mich an einen lieben Menschen erinnern,
der mir gemeinsame Sternstunden beschert hat
und ich könnte ihm einen Brief schreiben oder ihn anrufen
und mit ihm meine Dankbarkeit und Freude teilen.

4 Gedanken zu „16. Dezember“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.