Alltagsengel

Engel sind überall

Kürzlich las ich eine Geschichte in der eine Frau von ihrer Begegnung mit einem Engel berichtet. Mitten im Alltag, ganz ohne Glanz und Glorie ist er plötzlich da und spricht kein bisschen heilig sondern gibt sich eher schnoddrig.
Er hält ihr ohne Umschweife „den Spiegel vor“ und weist ihr auf seine ehrliche ungeschminkte Art den Weg zu mehr Lebendigkeit.
Diese Geschichte hat mich nicht zuletzt deshalb berührt, weil ich selber schon öfter in meinem Leben die Erfahrung von engelhaften Begegnungen machen durfte.
Meist waren sie ähnlicher Art wie in der besagten Geschichte beschrieben: Unverhofft aber genau zum richtigen Zeitpunkt, unkonventionell, unvergleichlich aber genau auf mich zugeschnitten.
Es war ein Ereignis, dass nur ich selber als „vom Himmel geschickt“ begreifen konnte, weil ich ganz unmittelbar angesprochen wurde.
Als ich am nächsten Tag über die Geschichte nachdachte, kam die Frage auf, welchen Engel ich gerade jetzt wohl am dringlichsten gebrauchen könnte. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Sie kam in Form von einem Gedankenblitz. Ein Satz kam mir in den Sinn:
„Warum nicht gerade umgekehrt?!“
Ich wusste sofort, dass er haargenau auf meine Situation zugeschnitten war, wie aus Engelsmund mir zugesprochen, denn ich war gerade in einer Situation in der viele Fragen, Zweifel und Sorgen mir das Leben schwer machten.
Ich wusste, dass mir dieser Satz heraus helfen konnte.
Schon kurze Zeit später sprach ich ihn mir selber zu, als mich wieder eine Woge von negativen Gedanken zu überrollen drohte.
„Warum nicht gerade umgekehrt?!“
Anstatt: Das ist schwierig und es geht vielleicht schief, für Gott ist das kein Problem und er hilft, dass sich die Situation bestens entwickelt.
Dieser Satz hatte sich mir ganz deutlich eingeprägt.
Jedes Mal wenn wieder solche niederschmetternde Gedanken kamen,
wirkte er wie ein Stoppschild und half mir aus dieser dunklen Wolke sehr bald heraus.
Ich bin überzeugt davon, dass die Begleitung und Hilfe des Himmel jeder Zeit für jeden von uns bereit ist. Es kommt nur auf uns an, ob wir bereit sind uns zu öffnen und sie anzunehmen.
Welchen Engel brauchst du im Moment am dringlichsten?

alltagsengel

4 Gedanken zu „Alltagsengel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.